Noch Fragen? Kontaktformular
+49 (0)6101 55 791 75
Öffnungszeiten
Mo-Fr:
8:30-18:00 Uhr
Sa:
11:00-15:00 Uhr
Sonntag & Feiertag:
geschlossen

Klassische Nivernais Wochentour

Nivernais, Frankreich

Tannay nach Migennes über Vermenton, Einwegfahrt

Planen Sie mindestens 7 Nächte ein.

Bei einer herrlichen Hausbootfahrt durch die Weinregion, vorbei an lebhaften Städten und verschlafenen Kleinstädten lernen Sie Frankreich von seiner schönsten Seite kennen.

4.25
 
basierend auf 4 Kundenbewertungen
Boote & Preise

Oder rufen Sie uns an unter der Telefonnummer +49 (0)6101 55 791 75

Sonderangebote 

SOMMER-RABATT
30% Rabatt auf Ihren Sommerurlaub im Nivernais! Nur bis 20.7. buchbar! Jetzt hier Urlaub finden.

Kundenbewertungen für Klassische Nivernais Wochentour

5
 
An die einzigartigen Momente! An die freundlichen Franzosen und wundervolle Städte.
Einen anschließenden Aufenthalt in der Nähe von Paris!
4
 
Freundlicher Empfang und umsichtige Einweisung. Sehr nettes Peronal in Migennes. Bravo!
Toller Urlaub! Wir sind bereits an der Planung für 2017 :-) Wieder mit LE BOAT
4
 
Wir sind einen Tag vor Abfahrt nach Vazelay angereist und haben dort übernachtet -unbedingt ansehen-. Nach Kontaktaufnahme mit dem Le Boat Büro konnten wir vereinbaren, das Boot Sonntag schon ab Mittag zu beziehen, so haben wir praktisch einen halben Fahrtag "gewonnen". Das Wetter war, mit Ausnahme letzter Fahrtag, immer trocken und meist sogar sonnig. Die Landschaft war im Bereich des Kanals weit u. breit, im Bereich der Yonne fast urwaldmäßig. Leider keine Weingärten oder Weindörfer dafür jede Menge Herden weißer Kühe. Das schönste war ein Stopp in Gurgi mit Essen im einzigen Restaurant und Schnecken in der Bar im Ort sowie ein nächtliches Musikfest mit hervorragender Klesmer-Band.
Gurgi, Auxxere-unbedingt einen Tag stehen bleiben und die romantische Stadt besichtigen, natürlich Tannay- hier durften wir ein tolles Fest miterleben, Clamecy, täglich ein gutes Restaurant an der Strecke
4
 
Wir hatten eine Einweg-Tour von Tannay nach Migennes. Das Wetter war etwas kühl. Sonst aber alles super.
Wir haben verschiedene kleinere Orte am Kanal de Nivernais besucht. Hervorzuheben ist dabei Clamecy mit seinem schönen Hafen und der attraktiven Altstadt. Am Samstag gibt es dort auch noch einen besuchenswerten Markt in einer Markthalle. Aber auch in Vincelles mit seiner schönen Anlegestelle lohnt es sich einen Halt einzuplanen. Im unteren Teil unserer Tour waren wir dann auf der Yonne, die Schleusen sind hier schon recht gross und professionell. An der Yonne selbst hat es eher wenig geeignete Landungsplätze, die Ufer sind stark verwachsen und vorbereitete Anlegestellen sind rar. Auch ist es hier etwas schwieriger einen Platz zu finden, wo man sich am Morgen dann ein frisches Baquette besorgen kann (wenige Versorgungsgeschäfte). Natürlich haben wir das schöne Auxerre ausgiebig besucht und dort auch gut gegessen (Hotel de la poste). Im weiteren lohnt sich ein Halt in Gurgy mit guter Anlegestelle und sich ganz in der Nähe befindlichem Petanque-Platz. Ebenfalls für eine angenehme und gute Einkehr zu empfehlen ist das "Bistrot du canal" in Migennes.