Gold Trusted Service Award
Gold Trusted Service Award
Die Auszeichnung wird von Feefo vergeben, das unabhängig Kundenbewertung sammelt. Mit diesem Preis werden Unternehmen ausgezeichnet, die kontinuierlich ein erstklassiges Kundenerlebnis bieten.
rozet badge
Hausbooterfahrung seit 1969
Mit über 50 Jahren Erfahrung und Fachwissen bieten wir mit viel Leidenschaft unvergleichliche Ferien auf dem Wasser.
Kompas
18 fantastische Regionen
Unsere große Auswahl an Basen in 9 Ländern bietet Ihnen die Möglichkeit, eine Hin- und Rückfahrt zu unternehmen oder aus einer Vielfalt an Einwegfahrten auszuwählen.
Boot
Die weltweit größte Flotte
Mit einer Auswahl aus über 900 Booten mit Platz für zwei bis zwölf Personen genießen Sie von April bis Oktober traumhafte Bootsferien.
Reddingsboei
Kein Bootsführerschein nötig!
Mieten Sie Ihr eigenes Hausboot für eine Kurzmiete (3-6 Nächte) oder 7 Nächte und mehr! Wir zeigen Ihnen alles, was Sie wissen müssen, bevor Ihr Abenteuer startet!
  • Gold Trusted Service Award
    Gold Trusted Service Award
    Die Auszeichnung wird von Feefo vergeben, das unabhängig Kundenbewertung sammelt. Mit diesem Preis werden Unternehmen ausgezeichnet, die kontinuierlich ein erstklassiges Kundenerlebnis bieten.
  • rozet badge
    Hausbooterfahrung seit 1969
    Mit über 50 Jahren Erfahrung und Fachwissen bieten wir mit viel Leidenschaft unvergleichliche Ferien auf dem Wasser.
  • Kompas
    18 fantastische Regionen
    Unsere große Auswahl an Basen in 9 Ländern bietet Ihnen die Möglichkeit, eine Hin- und Rückfahrt zu unternehmen oder aus einer Vielfalt an Einwegfahrten auszuwählen.
  • Boot
    Die weltweit größte Flotte
    Mit einer Auswahl aus über 900 Booten mit Platz für zwei bis zwölf Personen genießen Sie von April bis Oktober traumhafte Bootsferien.
  • Reddingsboei
    Kein Bootsführerschein nötig!
    Mieten Sie Ihr eigenes Hausboot für eine Kurzmiete (3-6 Nächte) oder 7 Nächte und mehr! Wir zeigen Ihnen alles, was Sie wissen müssen, bevor Ihr Abenteuer startet!
  • Gold Trusted Service Award
    Gold Trusted Service Award
    Die Auszeichnung wird von Feefo vergeben, das unabhängig Kundenbewertung sammelt. Mit diesem Preis werden Unternehmen ausgezeichnet, die kontinuierlich ein erstklassiges Kundenerlebnis bieten.
  • rozet badge
    Hausbooterfahrung seit 1969
    Mit über 50 Jahren Erfahrung und Fachwissen bieten wir mit viel Leidenschaft unvergleichliche Ferien auf dem Wasser.
  • Kompas
    18 fantastische Regionen
    Unsere große Auswahl an Basen in 9 Ländern bietet Ihnen die Möglichkeit, eine Hin- und Rückfahrt zu unternehmen oder aus einer Vielfalt an Einwegfahrten auszuwählen.
  • Boot
    Die weltweit größte Flotte
    Mit einer Auswahl aus über 900 Booten mit Platz für zwei bis zwölf Personen genießen Sie von April bis Oktober traumhafte Bootsferien.
  • Reddingsboei
    Kein Bootsführerschein nötig!
    Mieten Sie Ihr eigenes Hausboot für eine Kurzmiete (3-6 Nächte) oder 7 Nächte und mehr! Wir zeigen Ihnen alles, was Sie wissen müssen, bevor Ihr Abenteuer startet!

Gespenstische Ferien: 5 Reiseziele in Europa mit gruseligen Sagen und Geschichten

Wenn Sie auf der Suche nach Ferien voller Kultur und Geschichte sind, haben Sie in Europa die Qual der Wahl. Um viele Reiseziele ranken sich zahlreiche jahrhundertealte Legenden und Geschichten, die nur darauf warten Ihre Zuhörer in den Bann zu ziehen – und einige haben ein ganz schön gruseliges Ende! Im Vereinigten Königreich  und in ganz Europa gibt es hunderte von gruseligen Sagen, die von leicht gruselig bis hin zu absolut furchterregend reichen.

 

Fehlen Ihnen noch Inspirationen für eine Auszeit zum Fürchten? Die freundlichen Hausbootexperten von Le Boat stellen Ihnen fünf Fahrgebiete vor, über die es die gruseligsten Geschichten gibt. Von einigen Orten sagt man, dass es heute noch spukt. Alle fünf Orte sind nicht nur schaurig-schön, sondern auch faszinierende Fahrgebiete, die Sie mit einer schwimmenden Ferienwohnung erreichen können. Ein Hausbooturlaub ist eine großartige Möglichkeit, Orte aus einer völlig neuen Perspektive zu entdecken. In fast allen Fahrgebieten von uns in Europa benötigen Sie nicht mal einen Führerschein oder Vorkenntnisse, um ein Hausboot zu mieten.

5. Drumnadrochit, Schottland

Schottland

Wenn Sie sich lang genug in diesem malerischen schottischen Dorf aufhalten, treffen Sie vielleicht auf die berühmteste Kreatur der schottischen Folklore, das Ungeheuer von Loch Ness. Die erste dokumentierte angebliche Sichtung erfolgte 565 nach Christus durch den irischen Mönch Saint Columbia. Er sah das Begräbnis eines Mannes, der laut Hörensagen beim Schwimmen im Fluss von einer „Wasserbestie“ angegriffen wurde. Erst viel später, im Jahr 1933, tauchten weitere Berichte über die Sichtung auf. Zu dieser Zeit begannen die Bauarbeiten für die A82. Viele Einheimische waren der Meinung, dass sie das Ungeheuer störten und es zum Auftauchen veranlassten. Seitdem gab es zahlreiche angebliche Sichtungen eines riesigen Wesens mit langem Hals und großen Höckern auf dem Rücken. Die meisten werden aber mit Skepsis betrachtet. 

 

Während sich Loch Ness auf über 37 km erstreckt, wird Drumnadrochit von vielen als Heimat des mythischen Ungeheuers angesehen. Bei Ihrem Besuch können Sie mehr über die Geschichte des Ungeheuers erfahren, indem Sie das Loch Ness Center & Exhibition und das Nessieland besuchen. Es gibt noch viele andere Attraktionen im Dorf, darunter die historischen Ruinen von Urquhart Castle und die malerischen Wanderrouten in der Umgebung.  

 

Gruselfaktor - 6,5/10: Wenn das Ungeheuer von Loch Ness tatsächlich existierte, wäre es ein sehr gruseliger Anblick. Den meisten Berichten zufolge handelt es sich bei Nessie um eine riesige Kreatur, die den Besuchern von Drumnadrochit einen ziemlichen Schrecken einjagen würde. Angebliche Sichtungen des schwer fassbaren Ungeheuers sind so selten, dass wir - falls es sich tatsächlich nicht nur um einen Mythos handeln sollte - gerne glauben möchten, dass es harmlos ist. Dennoch…die letzte dokumentierte Begegnung mit dem Ungeheuer von Loch Ness endete angeblich tödlich! Ganz ausschließen können wir es also nicht! 

 

4. Die Klosterruine in Berlin

Deutschland

In Berlin gibt es viele düstere Geschichten, aber eine der ältesten und gruseligsten betrifft die Ruinen eines alten Franziskanerklosters in der Klosterstraße. In dem Kloster lebte Pater Roderich, ein Mann, der nach einer Affäre aus seiner Heimatstadt vertrieben wurde und im 14. Jahrhundert im Kloster Unterschlupf fand. 

Auf der Flucht vor dem wütenden Vater seiner Geliebten hatte er sich angeblich das Bein gebrochen und hinkte stark. Mit der Zeit soll er aufgrund seiner körperlichen Einschränkung immer verärgerter und verbitterter geworden sein und fing an, sich mit jedem zu prügeln, der vor der Klostertür stand. Einmal wurde er so wütend auf einen Fremden, dass er ihn in den Keller sperrte. Später fand er heraus, dass es sich bei dem Fremden um seinen lang vermissten Sohn handelte, doch als er in den Keller hinabstieg, um ihn zu retten, war es zu spät, denn er war bereits gestorben. Roderich wurde für den Mord an seinem Sohn bestraft und getötet, und die Legende besagt, dass er seitdem im Kloster spukt. 

Es gibt noch viele andere gruselige Orte in der Stadt zu erkunden, von der gruseligen Folterkammer in den Berlin Dungeons bis hin zur Zitadelle, die angeblich von einer Frau heimgesucht wird, die in den Mauern gefangen ist. Wer es weniger gruselig mag, kann auf der Museumsinsel seinen Kulturdurst stillen. 

Gruselfaktor - 7/10: Die Legende um das Franziskanerkloster ist eher tragisch als beängstigend. Aber der Geist des wütenden und verbitterten Pater Roderich wird Ihnen zweifellos einen Schauer über den Rücken jagen!

3. Palazzo Mastelli in Venedig, Italien

Italien

Obwohl Venedig als die Stadt der Liebe angesehen wird, hat es auch seinen Anteil an gruseligen Geschichten und Mythen. Von der Insel Poveglia, auf der im späten 18. und frühen 19. Jahrhundert mit der Pest Infizierte isoliert wurden, bis hin zu den vielen angeblich spukenden Krypten in der ganzen Stadt - Fans von Geistern und gruseligen Legenden wird es hier sicher nicht an Attraktionen mangeln, die es zu entdecken gilt. 

Aber eine der interessantesten (und gruseligsten) Geschichten handelt von den Statuen auf dem Platz hinter dem Palazzo Mastelli. Der Legende nach handelt es sich bei diesen drei Statuen um Afani, Rioba und Sandi, drei wohlhabende Kaufleute aus der Zeit um 1100 nach Christi, die von einer älteren Venezianerin verflucht wurden, nachdem sie versucht hatten, ihre minderwertigen Stoffe zu einem überhöhten Preis zu verkaufen. Man sagt, sie habe das Geld, mit dem sie die Kaufleute bezahlt hatte, mit einem Fluch belegt, der sie in Stein verwandelte. 

Natürlich gibt es in dieser schönen Stadt auch viele Aktivitäten, die nicht unheimlich sind. Eine Gondelfahrt ist eine bezaubernde Möglichkeit, die Landschaft auf sich wirken zu lassen und Sie können sogar mit einem eigenen Boot die Stadt in Ihrem eigenen Tempo erkunden. 

Gruselfaktor - 8/10: Der Gedanke, in eine Statue verwandelt zu werden, ist einfach furchteinflößend und macht diese Geschichte zu einer besonders gruseligen. Aber solange Sie nicht versuchen, Ihre Besitztümer in Venedig zu Wucherpreisen zu verkaufen, sollten Sie vor diesem Fluch sicher sein.

2. Oxford Castle, England

England

Oxford ist bekannt als Sitz einer der renommiertesten Universitäten der Welt, aber die Einheimischen kennen auch eine viel gruseligere Seite der Stadt. Das berühmte Oxford Castle gilt seit Hunderten von Jahren als Spukhaus. Es gibt zahlreiche Berichte über Sichtungen, aber eine der berühmtesten ist der Geist von Mary Blandy. Mary Blandy wurde 1752 wegen der Vergiftung ihres Vaters zum Tode verurteilt, wurde aber seither immer wieder von Mitarbeitern und Besuchern auf dem Schlosshügel gesichtet. Ein weiteres Gespenst soll hier ihr Unwesen treiben: die Kaiserin Mathilde, die 2009 zum meist gesehenen Gespenst Großbritanniens erklärt wurde (Oxford Castle & Prison).

Oxford beherbergt noch eine Reihe anderer Spukgebäude, darunter die St. John's College Library der Universität. Der Legende nach wird die Bibliothek vom kopflosen Geist des Erzbischofs William Laud heimgesucht, der 1645 wegen Hochverrats enthauptet wurde. Für diejenigen, die weniger paranormale Aktivitäten in ihre Reise einbeziehen möchten, gibt es hier auch jede Menge andere Dinge zu tun. Eine der beliebtesten Attraktionen der Region ist die Themse, auf der man bis hierherfahren und andere malerische Dörfer in der Nähe erkunden kann. Wenn Sie auf der Suche nach weiteren Aktivitäten auf dem Wasser sind, können Sie auch einen entspannten Nachmittag mit einer Stocherkahnfahrt verbringen. 

Gruselfaktor - 9/10: Das Oxford Castle gilt als einer der unheimlichsten Orte Großbritanniens und steht daher wenig überraschend ganz oben auf dieser Liste. Es hat nicht nur eine lange und gruselige Geschichte, sondern soll auch heute noch von Geistern heimgesucht werden, die Sie auf einer der vom Schloss angebotenen Geisterjagd-Touren selbst erkunden können.

1. Palavas-les-Flots, Frankreich

Camargue

Palavas-les-Flots in der Camargue ist einer der malerischsten Orte der Region. Diese blühende Stadt am Meer bietet viele fantastische Möglichkeiten, von den langen Sandstränden, an denen Sie verschiedene Wassersportarten ausprobieren können, bis hin zu den berühmten wilden Flamingos der Camargue. Aber die beliebte Stadt hat auch eine erschreckende Vergangenheit. 

Die „Dames blanches“ (weiße Damen) sind eines der unheimlichsten Wesen der französischen Legenden. Diese übernatürlichen Geister erscheinen als weiß gekleidete Frauen, die sich am Straßenrand, oft unter Brücken oder in Schluchten, verstecken, bis sie ein Fahrzeug herankommen sehen. Wenn sich Passanten nähern, versucht die „Dame blanche“, ihre Aufmerksamkeit zu erregen und bittet sie um irgendeinen Gefallen. Manchmal geht es darum, zu trampen oder ihr zu helfen, den Weg zu finden und manchmal geht es einfach nur darum, zu tanzen. Die Legende besagt, dass sie dich passieren lässt, wenn du ihr hilfst, aber wenn du das nicht tust, wirft sie dich in einen Graben und lässt dich dort zurück. 

Sie sollen überall im Land gesichtet worden sein, doch einer der bekanntesten Fälle ereignete sich in Palavas-les-Flots. Im Jahr 1981 behauptete eine Gruppe, eine der weiß gekleideten Frauen am Straßenrand der Stadt aufgelesen zu haben. Sie bat sie, sie nach Montpellier zu bringen. Auf dem Rücksitz sitzend schrie sie immer wieder "Vorsicht, diese gefährliche Kurve", doch als der Fahrer sich umdrehte, soll sie direkt vor seinen Augen verschwunden sein. 

Gruselfaktor - 10/10: Dies ist mit Sicherheit eine der gruseligsten Geschichten, die man sich vorstellen kann. Die Idee an sich ist schon erschreckend genug, aber die Tatsache, dass die meisten gemeldeten Fälle mitten in der Nacht stattfanden, macht die "Dames blanches" noch schauriger. 

 

"Wenn Sie das Paranormale und die gruseligsten Geschichten & Sagen lieben, sind diese Reiseziele die perfekten Orte für Ihren nächsten Urlaub. Egal, ob Sie im Oxford Castle auf Geisterjagd gehen oder in Venedig die in Menschen verwandelten Statuen besichtigen wollen, Ihr Besuch wird Ihnen sicher ebenso viel Spaß machen, wie er Ihnen Angst macht. 

"Und wenn Sie eine Reise mit einer Crew planen, die keine Fans von Geistern und Gespenstern sind, ist die gute Nachricht, dass jede dieser Städte noch viel mehr zu bieten hat. Drumnadrochit ist nicht nur die vermutete Heimat von Nessie, sondern auch ein fantastischer Ausgangspunkt für die Erkundung der Highlands, einschließlich Loch Ness und des majestätischen Caledonian Canal in Schottland."

- Cheryl Brown, Geschäftsführerin von Le Boat

Über Le Boat

Als führender Anbieter von führerscheinfreien Hausbootferien auf vielen Flüssen, Kanälen und Seen in Europa und Kanada ist Le Boat stolz darauf, die weltweit größte Flotte von Booten für Ihr nächstes Abenteuer an Bord zu haben. Mit über 50 Jahren Erfahrung auf dem Wasser können Sie sich darauf verlassen, dass Le Boat Ihnen einen exzellenten Service und Unterstützung bietet, damit Sie die bestmöglichen Bootsferien erleben - ohne Führerschein oder Vorkenntnisse.