Gold Trusted Service Award
Gold Trusted Service Award
Die Auszeichnung wird von Feefo vergeben, das unabhängig Kundenbewertung sammelt. Mit diesem Preis werden Unternehmen ausgezeichnet, die kontinuierlich ein erstklassiges Kundenerlebnis bieten.
Rosette
Hausbooterfahrung seit 1969
Mit über 50 Jahren Erfahrung und Fachwissen bieten wir mit viel Leidenschaft unvergleichliche Ferien auf dem Wasser.
Compass
18 fantastische Regionen
Unsere große Auswahl an Basen in 9 Ländern bietet Ihnen die Möglichkeit, eine Hin- und Rückfahrt zu unternehmen oder aus einer Vielfalt an Einwegfahrten auszuwählen.
Boat
Die weltweit größte Flotte
Mit einer Auswahl aus über 900 Booten mit Platz für zwei bis zwölf Personen genießen Sie von April bis Oktober traumhafte Bootsferien.
Kein Bootsführerschein nötig!
Mieten Sie Ihr eigenes Hausboot für eine Kurzmiete (3-6 Nächte) oder 7 Nächte und mehr! Wir zeigen Ihnen alles, was Sie wissen müssen, bevor Ihr Abenteuer startet!
  • Gold Trusted Service Award
    Gold Trusted Service Award
    Die Auszeichnung wird von Feefo vergeben, das unabhängig Kundenbewertung sammelt. Mit diesem Preis werden Unternehmen ausgezeichnet, die kontinuierlich ein erstklassiges Kundenerlebnis bieten.
  • Rosette
    Hausbooterfahrung seit 1969
    Mit über 50 Jahren Erfahrung und Fachwissen bieten wir mit viel Leidenschaft unvergleichliche Ferien auf dem Wasser.
  • Compass
    18 fantastische Regionen
    Unsere große Auswahl an Basen in 9 Ländern bietet Ihnen die Möglichkeit, eine Hin- und Rückfahrt zu unternehmen oder aus einer Vielfalt an Einwegfahrten auszuwählen.
  • Boat
    Die weltweit größte Flotte
    Mit einer Auswahl aus über 900 Booten mit Platz für zwei bis zwölf Personen genießen Sie von April bis Oktober traumhafte Bootsferien.
  • Kein Bootsführerschein nötig!
    Mieten Sie Ihr eigenes Hausboot für eine Kurzmiete (3-6 Nächte) oder 7 Nächte und mehr! Wir zeigen Ihnen alles, was Sie wissen müssen, bevor Ihr Abenteuer startet!
  • Gold Trusted Service Award
    Gold Trusted Service Award
    Die Auszeichnung wird von Feefo vergeben, das unabhängig Kundenbewertung sammelt. Mit diesem Preis werden Unternehmen ausgezeichnet, die kontinuierlich ein erstklassiges Kundenerlebnis bieten.
  • Rosette
    Hausbooterfahrung seit 1969
    Mit über 50 Jahren Erfahrung und Fachwissen bieten wir mit viel Leidenschaft unvergleichliche Ferien auf dem Wasser.
  • Compass
    18 fantastische Regionen
    Unsere große Auswahl an Basen in 9 Ländern bietet Ihnen die Möglichkeit, eine Hin- und Rückfahrt zu unternehmen oder aus einer Vielfalt an Einwegfahrten auszuwählen.
  • Boat
    Die weltweit größte Flotte
    Mit einer Auswahl aus über 900 Booten mit Platz für zwei bis zwölf Personen genießen Sie von April bis Oktober traumhafte Bootsferien.
  • Kein Bootsführerschein nötig!
    Mieten Sie Ihr eigenes Hausboot für eine Kurzmiete (3-6 Nächte) oder 7 Nächte und mehr! Wir zeigen Ihnen alles, was Sie wissen müssen, bevor Ihr Abenteuer startet!

Hausbootreise mit Kindern

Ein letztes Mal springe ich auf den Steg und vertäue das Schiff. Wir sind zurück in der Basis von Messac. Unsere Hausbootreise endet hier. Hinter uns liegen fünf wunderbare Tage auf den Flüssen und Kanälen der Bretagne und die erste Hausbootfahrt unseres Lebens.

Hausbooturlaub Vater und Sohne

 

Als ich zurück an Bord gehe, um ein paar letzte Sachen im Gepäck zu verstauen, sitzt meine Neunjährige mit großen traurigen Augen auf dem Bett in unserer Kabine. Was ist los? „Ich will nicht, dass diese Reise zu Ende geht“, erklärt sie mir. „Das war der schönste Urlaub aller Zeiten

Fischerboot

Nun muss man dazu sagen, dass meine Kinder nicht gerade unter Urlaubsmangel leiden. Ich bin Reiseautorin. Und wann immer die Schulferien oder Feiertage es zulassen, sind meine Kinder mit dabei. 2015 starteten sie beim Skifahren in den Südtiroler Bergen ins neue Jahr, glitten in den folgenden Wochen über die Pisten und Hänge Österreichs und Deutschlands, reisten knappe drei Wochen mit uns durch Kambodscha und Vietnam, erkundeten Bangkok, Berlin und Paris, besuchten Italien und flogen für ein verlängertes Wochenende nach Dubai, bestiegen Berge und kurvten durch die Wüste, übernachteten auf einer Reisdschunke auf dem Mekong, kletterten durch die verwunschen im Dschungel liegenden Tempel von Angkor Wat, feierten den Geburtstag vom Sechsjährigen an einem einsamen Strand und segelten durch die Halong-Bucht im Südchinesischen Meer. Jedes Mal genossen sie die Reisen, freuten sich danach aber auch wieder auf zu Hause.

Tränen zum Abschied

Und nun, nach so vielen Ländern und Erlebnissen, plötzlich das erste Mal Abschiedstränen. Doch ich kann es verstehen. Auch mir wird ganz wehmütig zumute, als ich die Taschen von Bord trage. Und das liegt nicht daran, dass die letzte Reise immer die schönste ist. Die Tage auf der Royal Mystique waren etwas ganz Besonderes.

Royal Mystique Rückseite

Bereits nach wenigen Stunden auf dem Schiff breitete sich über allem das Gefühl einer tiefen Entspannung aus. Die gemächlich am Boot vorbeiziehenden sattgrünen Landschaften, das gleichmäßig Plätschern des Wassers und das Brummen des Motors wirkten fast meditativ.

Royal Mystique Bug

Burgund Haus am Ufer

Schon nach kurzer Zeit hatte sich jeder seinen eigenen Platz gesucht, denn dazu bietet das gut  dreizehn Meter lange Schiff mehr als ausreichend Platz. Und während die Erwachsenen am liebsten an Deck saßen und sich kaum sattsehen konnten an den malerischen Dörfern, blumengeschmückten Höfen und sanft im Wind wogenden Wiesen, waren die Kinder mal hier und mal da. Kurz halfen sie dem Vater beim Steuern, dann wieder turnten sie auf dem Vorderdeck rum, nur um gleich darauf zum Spielen im Inneren des Schiffs zu verschwinden oder Kühlschrank und Kombüse auszuräubern.

Royal Mystique Sohn auf dem Deck

Rundreise mit Auslauf

Verglichen mit anderen Rundreiseformen liegt hierin in meinen Augen einer der größten Vorteile einer Hausbootreise. Während lange Bus- oder Autofahrten für Kinder meist recht langweilig sind, das Interesse, die draußen vorbeiziehende Landschaft zu betrachten, nach etwa fünf Minuten merklich nachlässt und spätestens nach einer Stunde der Bewegungsdrang zu genervtem Zappeln auf dem Sitz führt, haben die Kids auf dem Hausboot vollen Auslauf.

Bretagne Natur

Das schätzen wohl auch andere Hausbootreisende besonders. Und so sind gerade in den Sommerferien auf fast allen Schiffen Kinder mit an Bord. Macht man dann gegen Abend an einem der Liegeplätze fest, kann man sich fast sicher sein, dass schon ein ganzes Rudel Spielkameraden da ist. Unsere Kinder brauchten jedenfalls selten länger als fünf Minuten, bis sie mit den anderen von dannen zogen.

Bretagne Sonnenuntergang

Das ideale Reisealter

Die Anlegeplätze sind fast alle ruhig und ländlich gelegen, sodass man den Nachwuchs unbesorgt aus den Augen lassen kann. Einzig schwimmen sollten sie nach Möglichkeit schon können, denn meist entwickelte sich schnell eine wilde Jagd über die verschiedenen Boote. Generell finde ich die Fähigkeit, bei einem Sturz ins Wasser auch eigenmächtig wieder hochzukommen, bei einer Hausbootreise mit Kindern ungemein beruhigend. Und daraus ergibt sich aus meiner Sicht auch ein gewisses Mindestalter, das für diese Reiseform ideal ist. Dabei geht es nicht nur um die Schwimmfähigkeiten, sondern auch um eine gewisse Vernunft.

Schleuse mit Kindern

Je nachdem wie viele Erwachsene mit an Bord sind, bleiben bei Schleusen- und Anlegemanövern keine Hände für den Nachwuchs frei. Da ist es wichtig, dass die Kinder von sich aus ruhig an Bord sitzen bleiben und nicht etwa plötzlich auf der Reling balancieren oder sich kopfüber in die Schleuse stürzen. Unsere Kinder waren in der Hinsicht schon immer recht unkompliziert. Rückblickend würde ich daher sagen, dass sie ab einem Alter von circa vier Jahren gut hätten mitfahren können.

Steuern mit Kindern

Ebenfalls recht individuell vom einzelnen Kind abhängig mögen die empfohlenen Fahrtzeiten sein. Wir hatten unsere Route so ausgelegt, dass wir jeden Tag fünf bis sechs Stunden auf dem Wasser waren. Natürlich nicht am Stück, sondern mit Unterbrechungen. Denn genau das macht ja den Reiz so einer Reise aus.

Dorf Bretagne

Bretagne Haus

Überall entlang der Strecke finden sich Anlegestellen und die Möglichkeit, zu Fuß oder auf dem Fahrrad die umliegenden Orte zu erkunden, einen Kaffee trinken zu gehen oder ein Eis zu essen, einzukaufen oder Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Für die Kids passte das perfekt. Wurde es ihnen an Deck zu uninteressant, zogen sie sich mit Stiften und Papier oder Büchern und iPad in den Salon zurück. Den Satz „Mir ist langweilig“, habe ich jedenfalls auf der gesamten Reise nicht ein einziges Mal gehört.

Enten füttern Kinder

Ein Abschied mit Wiedersehen

In Messac ist inzwischen die Zeit zum Abschied gekommen. Ein letztes Mal noch laufen die beiden bedrückt über das ganze Schiff, schauen wehmütig in jede Kabine. Und dann sage ich den Satz, der die Stimmung rettet: „Wollen wir das nächsten Sommer wieder machen?“ Ein lautes „Jaaaa“ ertönt aus dem Inneren des Boots und zwei strahlende Gesichter tauchen in der Luke zum Deck auf. Ich lächele erleichtert. Wohl auch ein bisschen, weil die Entscheidung damit feststeht. Andernfalls wäre ich jetzt ganz schön traurig gewesen.

Wolken über dem Kanal

Lesen Sie hier mehr von Claudia Böttcher und "Fernweh mit Kids"

 Mehr zu Ihrem Familienurlaub auf dem Hausboot finden Sie hier